JETZT UNVERBINDLICHES
ANGEBOT ANFORDERN

TEL 07685 908942

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Anfrage absenden

Durst – ein Alarmsignal

Durst – ein Alarmsignal | H2O |

   

Auf das Durstgefühl sollte man nicht warten. Durst zu haben bedeutet, dass der Körper bereits zu lange auf Flüssigkeit verzichten musste.

Durstlöscher Wasser

Trinken Sie regelmäßig über den Tag verteilt mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit, bei hohen Temperaturen und körperlichen Anstrengungen entsprechend mehr. Koffeinhaltige Getränke oder Alkohol beschleunigen den Wasserverlust des Körpers. 

 
Wassertrinken muss oftmals wieder gelernt werden

Viele Erwachsene wie auch Kinder lehnen Wasser als Getränk strikt ab. Durch das häufige Trinken von stark gezuckerten Limonaden und den „gesunden“ Obstsäften ist ihr Geschmack so verändert, dass sie Wasser nicht mehr mögen. Es ist ein verhängnisvoller Irrtum, dass man mit Süß Getränken oder Kaffee den Wasserbedarf des Körpers decken kann. Diese Getränke enthalten zwar Wasser, sie entziehen bei der Ausscheidung dem Körper aber zusätzlich noch Wasser. Der gesündeste und wirksamste Durstlöscher ist das Wasser.

futomat-Trinkwasser, frisch aus dem Wasserspender ins Glas, ist durstlöschend und gleicht somit den Wasserhaushalt aus.

 
   

H2O

Wasser hat die chemische Grundformel H2O.
Die Formel setzt sich zusammen aus dem H für Wasserstoff und dem O für Sauerstoff. Es sind zwei Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom gebunden.

Der menschliche Körper besteht, je nach Alter und Körpergröße, zwischen 50% und 70% aus Wasser. Drei Viertel des im Körper vorhandenen Wassers befindet sich im Innern der Zellen und nur ein Viertel außerhalb der Zellen. Vor allem das Gehirn, die Leber, die Muskelzellen und die Haut sind reich an Wasser.

Wasser wird vor allem über die Lungen in Form von Wasserdampf ausgeschieden, durch die Nieren in Form von Urin, durch die Haut in Form von Schweiß und letztlich auch durch den Darm.

Die Aufgaben des Wassers in unserem Körper sind vielfältig. Es ermöglicht den Stoffwechsel, indem es als Lösungs- und Transportmittel von Substanzen dient und ist für die Wärmeregulierung verantwortlich.

Ein Hauptbestandteil des Wassers, das wir täglich aufnehmen, wird für die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten und Salzen über die Niere benötigt. Viele Stoffwechselprodukte können aber nur ausgeschieden werden, wenn sie in einer bestimmten Konzentration im Wasser gelöst sind, also ausreichend Flüssigkeit im Körper vorhanden ist.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Regulierung der Körpertemperatur. Neben anderen Regulationsmechanismen trägt auch das Schwitzen - auf der Haut befinden sich etwa zwei Millionen Schweißdrüsen- dazu bei, die Körpertemperatur auf eine konstante Temperatur von ca. 37º C zu halten, unabhängig davon, wie kalt oder warm es außerhalb des Körpers ist. Dies ist notwendig, da der menschliche Organismus nur unter einer konstanten Temperatur reibungslos funktionieren kann.

Zwischen Aufnahme, Bildung und Ausscheidung von Wasser besteht normalerweise ein Gleichgewicht, die sogenannte Wasserbilanz. Die Wasseraufnahme erfolgt über Flüssigkeit und feste Nahrung, und variiert je nach Durst, Hunger und Appetit. Die Hauptausscheidung der Flüssigkeit erfolgt über die Nieren, welche die Flüssigkeitsbilanz größtenteils regeln. Ein weiterer wichtiger Ausscheidungsmechanismus ist die Schweißsekretion durch die Schweißdrüsen. Eine geringe Menge an Wasser wird auch über die Atemluft abgegeben. Dieses Wasser muss ständig wieder ersetzt werden. Die Wasseraufnahme geschieht im Allgemeinen über das Trinken und über feste Nahrungsmittel, die ebenfalls Wasser enthalten.

Für eine richtige Flüssigkeitszufuhr gilt:

Trinken Sie regelmäßig über den Tag verteilt mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit. Bei hohen Temperaturen und bei körperlichen Anstrengungen entsprechend mehr.
Getränke (vorzugsweise Wasser) gehören zu jeder Mahlzeit dazu. Denken Sie daran: Koffeinhaltige Getränke oder Alkohol beschleunigen den Wasserverlust des Körpers. Stellen Sie sich Getränke in Sichtweite hin damit Sie ans Trinken erinnert werden.

  • Der Mensch kann zwar Wochen ohne Essen auskommen, nicht jedoch ohne Wasser.
  • Trinken muss wieder gelernt werden.
  • Ausreichend und regelmäßig trinken.

Trinken Sie sauerstoffreiches Wasser aus dem Wasserspender von futomat. Ein ausgeglichener Wasserhaushalt im Körper hilft, gesund zu bleiben.

 

 
 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK